Vergütung

HammerDie Vergütung für anwaltliche Tätigkeiten bemisst sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Hiernach richten sich die Gebühren in der Regel nach dem Wert des Gegenstands der anwaltlichen Tätigkeit.

Im Bereich der außergerichtlichen Vertretung ist die Vereinbarung eines Stunden- oder Pauschalhonorars möglich. Hiervon machen wir insbesondere in Abmahnungsangelegenheiten wegen der Verletzung von Urheber- oder Leistungsschutzrechten in Internet-Tauschbörsen stets Gebrauch. Überzeugen Sie sich von unseren Konditionen, über die wir Ihnen gerne anlässlich der ersten Kontaktaufnahme unverbindlich Auskunft erteilen.

Sofern Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, nehmen wir auch gerne Kontakt mit dieser hinsichtlich der Übernahme der anfallenden Kosten auf. Im Übrigen ist für den jeweiligen Einzelfall zu prüfen, ob eine Erstattung der Rechtsanwaltsgebühren durch die Gegenseite in Betracht kommt.

Außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens gewährt der Staat Bürgern mit geringem Einkommen Beratungshilfe zur Beratung und Vertretung durch einen Rechtsanwalt. Nähere Informationen finden Sie in den Hinweisen zum Antrag auf Beratungshilfe. Der Antrag auf Beratungshilfe ist bei Ihrem örtlichen Amtsgericht zu stellen.

Für ein Gerichtsverfahren kommt die Bewilligung von Prozesskostenhilfe in Betracht. Hierzu ist der Vordruck für die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse unter Berücksichtigung der diesbezüglich erteilten Hinweise auszufüllen.

rss rss xing
linkedin facebook google
twitter twitter twitter

RÜCKRUF ANFORDERN

  •  
    Sie haben ein Anliegen in unseren Tätigkeitsbereichen und wünschen einen Rückruf?
  •  
    Telefonnummer
  •  
  •